Rätselfrage der 12. Woche

In der unten stehenden Fotogalerie seht Ihr verschiedene Blüten, die dem Holunder ähnlich sehen. Es ist wichtig, Pflanzen, die man für Tee oder andere Zwecke sammelt, genau zu kennen, um sie nicht mit vielleicht ungenießbaren oder sogar giftigen Pflanzen zu verwechseln! Also bitte immer genau hinschauen! Achtet auf die Anzahl der Blütenblätter, ihre Form und auch auf die Länge und Farbe der Staubblätter. Das sind die „Fäden“ in der Blüte, an denen die Pollen sitzen. Beim Holunder sind die Staubblätter länger als die weißen Blütenblätter, sehr Ihr das auf dem Bild im Artikel zum Holunder? Dieser Artikel steht in der Rubrik „Pflanzen“. Neben dem genauen Ansehen der Blüte hilft oft auch ein Blick auf die Blätter! Daher seht Ihr auf den Fotos Blätter und Blüten. Unter den Fotos ist eines, auf dem tatsächlich Holunder abgebildet ist. In der nächsten Woche verölffentliche ich die Auflösung. Wer den Holunder richtig erkannt hat, darf sich „Holunderexperte/Holunderexpertin“ nennen und fröhlich sammeln gehen. Sicherheitshalber kann man ja immer noch beim Sammeln seine Eltern fragen 😉  . Holunder ist ein Strauch, der auch einen verholzten Stamm mit recht markanter Rinde hat. Schaut Euch also auch die Rinde an, bevor Ihr vermeintlich Holunderblüten sammelt!

6 Kommentare

Hallo Julian,
Hallo Julian, Danke für den Kommentar, die Antwort kommt per Mail (ist schon unterwegs).
Viele Grüße,
Beatrix

Danke für die Rückmeldung, Florian. Ich schicke Dir per Mail an Deine Mutter die Auflösung. Dann können die anderen sich auch noch melden, bevor das Rätsel am nächsten Donnerstag hier auf der Website aufgelöst wird.Ein schönes Wochenende und viele Grüße, Beatrix

Schreibe einen Kommentar