Gestern im Garten beobachtet

Gestern im Garten beobachtet

Habt Ihr noch Eure Vogeltränke im Garten oder auf dem Balkon? Bei uns war jetzt an den sonnigen Tagen viel dort los. Neben verschiedenen Vogelarten (Elster, Amsel, Haussperling, Kohlmeise, Ringeltaube) kam auch das Eichhörnchen vorbei. Das Buchfinkenpaar auf dem Beitragsbild ist ziemlich scheu, an der Vogeltränke habe ich sie noch nicht fotografieren können. Aber sie kommen auch zum Trinken. (Wobei das Foto aus dem zeitigen Frühjahr stammt.)

Dann haben die Nachtkerzen begonnen zu blühen und ich habe den Eindruck, dass seitdem auch mehr Fledermäuse in unserem Garten umherfliegen. Das Spannende an den Blüten ist, dass sie tags so halb verwelkt aussehen. Ich dachte schon, ich hätte die Blütezeit verpasst. Aber in der Dämmerung gehen die Blüten auf, beginnen zu duften und leuchten im letzten Tageslicht. Ein Foto von einer Nachtkerzenblüte seht Ihr hier. Wenn Ihr auch welche im Garten habt, fragt doch mal Eure Eltern, ob Ihr am Wochenende länger aufbleiben dürft und beobachtet, wie die  Blüten aufgehen. Und schnuppert mal am Tag dran und dann spätabends! Merkt Ihr den Unterschied?

Eine Nachtkerzenblüte am Abend

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar